Homeoffice Nr. 16 – Wortfindungsstörungen…

Wer den Rechtschreibfehler findet, darf ihn behalten

… hatten wir keine am 28. April 2021

Nach zwei Wochen mühsamer Atemschutzausbildung hatten wir uns mal wieder eine Pause bei einem schönen Gruppenspiel verdient. Einer Eingebung der JF Baden-Württemberg folgend (ja, die Idee ist geklaut…) wollten wir uns an der guten alten „Wortschlange“ versuchen.

Jeder Spieler nennt (bzw. schreibt) nacheinander je einen Begriff aus der angesagten Kategorie, der mit dem letzten Buchstaben des vorherigen anfängt. Wenn einem keiner einfällt, ist man raus und der nächste ist dran. Normalerweise bleiben irgendwann alle bis auf einen auf der Strecke, und der letzte hat dann gewonnen.

Da wir aber den Teamgedanken in den Vordergrund stellen wollten, haben wir uns kurzerhand andere Regeln gegeben. So wollten wir versuchen, in 15 Minuten jeweils 50 Begriffe zu finden. Wem nichts einfiel, der konnte weiterschieben. Im Vorfeld hatten wir die Jugendlichen nach Vorschlägen für Kategorien gefragt, aber nach unseren Erfahrungen mit „Schimpfwörtern“ bei Stadt, Land, Fluß, haben wir zumindest von diesen Begriffen Abstand genommen…

Gestartet wurde natürlich mit der Kategorie „Rund um die Feuerwehr“. Das war tatsächlich schwieriger als vermutet und nach einer Viertelstunde hatten wir nur knappe 20 Wörter auf dem Zettel. Die Verlängerung um fünf Minuten brachte uns auch nur mit Hängen und Würgen auf 26.

Ganz anders im Bereich „Pflanzen und Tiere“. Ruckizucki hatten wir 50 Blumen und Viecher zusammen. Vielleicht liegen unsere Qualitäten doch eher im Forst- statt im Rettungswesen… 🙂

Von ganz besonderer Art waren dann noch die Kategorien „Comicfiguren und Superhelden“ und „Schauspieler“. Besonders bei der letzten waren dem Betrug Tür und Tor geöffnet – der JFW ist ziemlich sicher, daß der eine oder andere Name ausgedacht war. 🙂 Egal, dann gibts halt ’n Kreativpunkt.

Lustig wars in jedem Fall, aber nach eineinhalb Stunden begannen die Köpfe langsam zu rauchen. Mal schauen, ob wir dann nächsten Mittwoch zur Auflockerung wieder was mit Körpereinsatz anbieten. Wie auch immer – bleibt gesund!