Homeoffice Nr. 18 – Rätsel-Rallye

Fischer

Hier und dort, 23. November bis 01. Dezember 2020

Für dieses Mal hatten wir den Mittwochsdienst ein wenig ausgeweitet. Eine ganze Woche wollten wir den Kindern Zeit lassen für eine Rätsel-Rallye quer durchs Dorf.

Am Wochenende bekam jede/r Jugendliche ein geheimnisvolles Dokument, das erst am Montag Nachmittag gemeinsam geöffnet werden durfte. Darin enthalten war die Vorgeschichte: Mitten in der Corona-Zeit sitzt Ihr gelangweilt zu Hause auf dem Sofa, als plötzlich der Pieper losgeht. Mittelbrand in Riehe, Personen in Gefahr. Da der Akku gerade in diesem Moment seinen Geist aufgibt, ist die Textmeldung unvollständig – der Einsatzort fehlt.

Die Kinder mußten daher zunächst herausfinden, wohin das TSF unterwegs war, denn zu allem Überfluß fuhr ihnen das Fahrzeug quasi vor der Nase weg. Einige Hinweise in Form von Gesprächsfetzen, die sich hinter QR-Codes verbargen, halfen ihnen dabei weiter. Es gibt in Riehe nur ein Gebäude mit Balkonen im 2. Stock und einer Fußpflegepraxis im Keller…

Im Laufe des Spiels waren einige harte Knobel-Nüsse zu knacken – oft verbargen sie sich hinter weiteren QR-Codes, die erstmal gefunden werden mußten. Dadurch ergaben sich Lösungswörter, die den nächsten Punkt der Reise markierten.

So führte ein Sammelsurium von Geräten für die Wasserentnahme – bei richtiger Auswahl – zur Bäckerei Planert, ein dort aufgehängtes „Stayhome“-Plakat mit Bildern unserer Mitglieder leitete – bei korrekter Sortierung und über den Umweg eines Knickbildes – zum Möbelhaus Dohmeyer. Dort erwartete die Jugendlichen dann ein Video vom begeistert applaudierenden Jugendwart als kleine Belohnung.

Leider ist die Rallye bei drei Teams nach ein paar Tagen an verschiedenen Stellen im Sande verlaufen. Nur Team B hat konzentriert innerhalb von drei Tagen alle Rätsel gelöst und damit diese Rallye souverän gewonnen. Glückwunsch an Cecile, Justin, Justin-Tyler, Christina, Emelie, Lucie, Sina und Til.

Danke an Jana für die Gestaltung der Rallye und an alle, die im Vorfeld die Rätsel ausgiebig getestet haben.