Homeoffice Nr. 3 – Quizabend

Immer noch zu Hause, 01. April 2020

Leider ist die Corona-Krise kein Aprilscherz und so sitzen wir immer noch jeden Mittwoch zu Hause und langweilen uns. Aber zum Glück gibts ja Whatsapp…

Heute war also wieder Zeit für ein Quiz. Nach dem Thema „Aufgaben der Trupps“ von vorletzter Woche war heute „Verbrennen und Löschen“ dran. Als Stargast hatten wir dafür unseren Gemeindejugendwart Woodstock eingeladen und waren gespannt, wie er sich dabei schlagen würde.

Punkt 18 Uhr begann Ronja die Fragen in 5er-Blöcken zu veröffentlichen. Die Antworten sollten notiert und dann für die Auswertung direkt an Rapha geschickt werden. Nach kurzer Zeit trudelten die ersten Antwort-Fotos ein und wir waren fast ein bißchen überrascht, wie gut unsere Jugendlichen sich im doch eher wenig spannenden Grundlagenthema auskennen. Am Ende lag keiner von ihnen unter 16 von 20 Punkten!

Ein paar kleine Schmankerl gab es aber doch. So kam auf die Frage, wie man einen Friteusenbrand löscht als Antwort „mit Sand“. Interessante Vorstellung – Deckel drauf oder ein Fettbrandlöscher tuns aber auch. 🙂

Auch die Frage „Warum sollte man brennende Personen möglichst nicht mit einem CO2-Löscher ablöschen?“ forderte ein bißchen Kreativität. Korrekt wäre der Hinweis auf die Erstickungsgefahr gewesen, aber die Idee „das löst die Kleidung auf“ ist durchaus bedenkenswert.

Trotz dieser kleinen Ausreißer können wir mit allen Ergebnissen sehr zufrieden sein. Besonders zufrieden dürfte Julie sein, die mit glatten 20 Punkten alles richtig hatte und mit Recht als Sieger vom Platz ging! Aber auch Woody hat sich gut geschlagen und nur vier Fehler gemacht. Tolle Leistung Herr GemeindeJFW!

Bleibt zu Hause und gesund, wir lesen uns nächste Woche wieder…