Wiederholen Sie alles ab „Guten Morgen“

War es jetzt "Heinrich Theodor" oder "Friedrich Martha"?

Riehe, 04. März 2020

„Anton Berta Zwo Friedrich Fünneff Theodor“ – so oder so ähnlich quäkte es beim letzten Dienst aus den Handfunkgeräten der Samtgemeindejugendfeuerwehr. Nachdem wir vor kurzem den Digitalfunk in der Theorie besprochen und mit kleinen Übungen verfestigt hatten, stand heute eine Funkralley durch Riehe auf dem Programm.

In drei Gruppen durchstöberten die Jugendlichen das Dorf, angeleitet von Cecile, Runa und Til in der „Leitstelle“ und immer auf der Suche nach neuen Wegmarkierungen. Diese bestanden aus einem alphanumerischen Code, der per Buchstabieralphabet an die Leitstelle übermittelt werden mußte. Aus diversen ähnlichen Codes suchten die drei Disponenten nun den passenden Umschlag und gaben die darin enthaltene Station an die Gruppe zurück.

Um das Ganze nicht zu einfach zu machen, hatte Jana im Vorfeld einen Plan von Riehe mit einem Koordinatensystem versehen und die Anlaufpunkte verschlüsselt, so daß das Führungspersonal den nächsten Punkt erstmal selbst ermitteln mußte.

Abgesehen von einigen technischen Mängeln (unser Dorf ist schon klein, aber für die Reichweite der Geräte doch noch zu groß…) war die Aktion ein großer Erfolg. Alle Codes wurden gefunden, kein Team hat sich verlaufen, die Funküberwachung mußte selten eingreifen und auch das Buchstabieren hat ganz gut hingehauen.

Natürlich werden wir den Digitalfunk auch den Rest des Jahres immer mal wieder in den Übungsdienst mit einbauen. Zur Kommunikation an unübersichtlichen Einsatzstellen ist das Funkgerät schließlich unerläßlich. Für heute aber heißt es „Verstanden, Ende!“