Winterwettbewerb Teil II

Zweite schlägt Erste!

Kreuzriehe, 23. Februar 2019

Nachdem der erste Indiaka-Termin ausfallen, Bosseln aus Wettergründen abgesagt und die Wasserspiele wegen der Hallenbadbelegung ins Wasser fallen mußten, sollte heute nun endlich das zweite Spiel im Winterwettbewerb starten. Petra und Enrico hatten die Sporthalle in Kreuzriehe gemietet, um das Indiaka-Turnier zu starten.

Aber wieder einmal hatten wir zunächst Pech – aufgrund eines Kommunikationsfehlers war die Halle doppelt belegt und die Fußballer der JFV hatten bereits mit ihrem Training begonnen als wir ankamen. Glücklicherweise konnte Ronja aber auf dem kurzen Dienstweg eine Einigung mit den Fußballern erzielen und die Jungs zogen um in die Soccer-Halle in Bad Nenndorf. Danke Ronja und Danke an die Fußballer!

Im folgenden traten nun acht Teams aus den Jugendfeuerwehren der SG im Jeder-gegen-Jeden-Modus gegeneinander an. Spannende Spiele entwickelten sich, die oft nur knappe Entscheidungen brachten. Für uns war das Highlight die Begegnung zwischen Riehe I und Riehe II. Vom Start weg führten die Kleineren. Und trotz einer grandiosen Aufholjagd der „Großen“ ließen sie sich das Match nicht mehr aus der Hand nehmen und feierten einen großen Triumph über die erste Mannschaft.

In Summe lag die Erste aber trotzdem knapp in Führung – vier gewonnene Spiele sind zwar eher Mittelmaß, aber immer noch eins mehr, als die Zweite aufweisen konnte. Was die heutigen Ergebnisse für die Gesamtauswertung bedeuten, wird sich im März beim Abschluß zeigen. Immerhin haben wir ja durch das Bowlingturnier zumindest einen kleinen Vorsprung vor unseren Erzfreunden aus Waltringhausen, die uns heute massiv aus der Halle geschossen haben…

Danke an Jessi Breuß fürs Fahren, Jana für die Fotos und Ronja für das Coaching und die Vereinbarung mit der JFV.