Spendenübergabe bei der Hannoverschen Volksbank

Die glücklichen Vereinsvertreter, links Uwe Wolf

Bad Nenndorf, 05. Februar 2019

„Regelmäßig schütten die Genossenschaftsbanken die Zweckerträge aus dem Gewinnsparen an Vereine und Verbände aus, um größere Projekte zu unterstützen.“ So begann Geschäftsstellenleiter Uwe Wolf die kleine Feierstunde, in der drei Organisationen aus der Samtgemeinde mit einem Zuschuß bedacht werden sollten.

Auf den Tip einer unserer Mütter hin, hatten wir uns im letzten Jahr darum beworben und als Projekt unsere „Tour de Schaumburg“ angeführt. Für unsere Sommer-Radtour durch den Landkreis können wir natürlich Unterstützung brauchen, um die Beiträge für die Teilnehmer im erträglichen Rahmen zu halten.

Offenbar hatte unser Vorhaben die Verantwortlichen überzeugt und so konnte unser Schatzmeister Timon zusammen mit Niklas heute einen mehr als großzügigen Scheck entgegennehmen. Gleichzeitig mit uns wurden der ETSV Haste und die ev. Martinsgemeinde Hohnhorst bedacht. Die Haster Sportler wollen mit dem Zuschuß ihre neugegründete Rudersparte unterstützen und die Kirchengemeinde finanziert einen Defi, der bereits im Hohnhorster Gemeindehaus hängt.

Wir bedanken uns bei der Hannoverschen Volksbank! Den Hastern wünschen wir immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel und der Kirchengemeinde, daß sie ihren Defi möglichst nie benutzen muß.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*