Laternenumzug 2018

Fackeln steckt an

Riehe, 27. Oktober 2018

Auch in diesem Jahr konnten wir wieder eine große Anzahl von Besuchern zu unserer Traditionsveranstaltung begrüßen. Bereits ab 18 Uhr waren die Stände geöffnet und alle konnten sich mit Bockwurst und heißen Getränken gegen die Kälte wappnen. Das DRK Suthfeld hatte einen Waffelstand vorbereitet und natürlich gab es auch die beliebten Knicklichter.

Mit Einbruch der Dunkelheit starteten wir unseren Zug durchs Dorf. Musikalisch begleitet von Guido und Basti und angeführt von den Fackelträgern aus der JF zogen wir los in Richtung Neubaugebiet. Am Kreisel folgte die erste Pause, bei der die Musiker ihr erstes Stück intonierten. Dank der Liederlaternen hatten alle die Chance mitzusingen.

Weiter ging es zum Wendehammer in der Hausstätte. Dort folgte der zweite Halt bei klingendem Spiel. Außerdem hatten die Jugendlichen die Chance, die heruntergebrannten Fackeln zu ersetzen. Nun machte der Zug sich auf in den Allernkamp zur letzten Pause vor der Rückkehr zum Sportplatz.

Am Sportheim hatte unser Ortsbrandmeister zwischenzeitlich die Feuerschale in Gang gebracht, so daß die Stockbrot-Helferinnen sofort in Schweiß gerieten, als die Kinder dort wieder auftauchten.

Wir danken allen Gästen und Helfern. Insbesondere geht ein Dankeschön an:
Guido und Basti für die Musik,
Sandra, Dani und Alexa für die Salate,
Karin für den Kinderpunsch,
Familie Volker für die Milch,
Sarah, Maik, Malte und Marcel für die Verkehrssicherung,
Ingo für die Holzhütte und
das DRK Suthfeld für den Waffelstand

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*