Sportlich, sportlich

Lucie zeigt uns den Drehwurf

Riehe, 15. August 2018

Schon seit Jahren bieten wir gemeinsam mit dem TuS Riehe die Sportabzeichenabnahme für unsere Jugendlichen und Betreuer an. In diesem Jahr haben wir es endlich mal wieder geschafft, einen gemeinsamen Termin mit der Abnahmeberechtigten Rosi Erbguth zu finden. Und so fanden sich am Mittwochabend fast 20 hochmotivierte Sportler im Möbel-Dohmeyer-Stadion ein.

Leider mußten wir dann feststellen, daß die Fußballabteilung uns zuvorgekommen war und sowohl den A- als auch den Trainingsplatz belegte. Nun gut, dann mußten wir halt mit dem 800m-Lauf im Feld beginnen. In 5er-Gruppen starteten die Jugendlichen auf die Mittelstrecke und alle – auch unsere beiden 8jährigen Gaststudenten – schafften es ins Ziel. Auch der JFW, der zunächst bis zur Hälfte mitlief und mit der letzten Gruppe zurückkam, überquerte auf seinen eigenen Beinen die Ziellinie.

Danach hatte sich die Sportplatz-Situation etwas entschärft und wir konnten mit den Wurf-Disziplinen weitermachen. Für die jüngere Generation stand der Drehwurf eines Kunststoffringes an. Technisch ein bißchen knifflig, trafen aber doch nach einigen Versuchen alle das Zielfenster. Die Älteren und die Betreuer versuchten sich derweil beim Schleuderball. Nach einigen „Kerzen“ und einer Suchaktion im Nachbargarten entschied der Jugendauschuß, sein Glück lieber beim Weitsprung zu versuchen. Einige Betreuer dagegen erreichten zumindest die Mindestweite für Bronze und hatten damit wieder eine Disziplin geschafft. Rouven warf das das Gerät sogar bis in den Mittelkreis…

Als letztes belagerten wir dann wie gewünscht die Weitsprunggrube. Jeder hatte mehrere Versuche, um auf die geforderte Weite zu kommen. Einige gingen das Thema sehr locker an, aber am Ende konnte man die Anstrengung doch erkennen.

Wem nun noch die eine oder andere Disziplin fehlt, darf sich gerne Montags um 18 Uhr zum offiziellen Sportabzeichentermin auf dem Sportplatz einfinden. Wär doch schön, wenn wir an der JHV einige Urkunden übergeben könnten.

Übrigens tauchte nebenher die Frage auf, ob man nicht einige Disziplinen durch Schwimmen ersetzen könne – ja, kann man. Aber nach der Trockenheit der letzten Wochen geht das leider nicht mehr auf dem Sportplatz 🙂

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*