Winterwettbewerbsabschluß wieder zurück in Riepen

Wir warten auf den Start des Feuerwehrquiz mit Moderatorin Julia

Riepen, 10. März 2018

Im letzten Jahr hatten wir eine Neuerung in den Winterwettbewerb eingeführt und den Abschluß ausnahmsweise in der Sporthalle in Kreuzriehe durchgeführt. Da dort aber die gewohnte Versorgung mit Würstchen und Getränken nicht möglich war, haben sich die Jugendlichen und ihre Betreuer dafür ausgesprochen, zukünftig wieder die Halle in Riepen zu nutzen.

Für uns quasi ein Heimspiel, denn in diesem Jahr war die Ortswehr Riehe dran, die Versorgung zu übernehmen. Vielen Dank also schon an dieser Stelle an unser Bewirtungsteam Ute, Dirk, Poldi und Ingo.

Für uns war der Tag eher semi-erfolgreich. Nach einigen lustigen und kurzweiligen Spielen (siehe Fotos…) verkündeten Petra und Enrico die Ergebnisse der Winterwettbewerbsgesamtauswertung: Leider reichte es für uns nur zum siebten Platz. Bei acht Gruppen in der Wertung nicht grade der große Wurf. Aber man muß nicht alles können…

Besser machten es die beiden anderen JF aus dem LZ Ost. Helsinghausen-Kreuzriehe wurde vierter und Waltringhausen konnte sogar den zweiten Platz belegen. Die JF Ohndorf hatte diesmal das Glück auf ihrer Seite und konnte den Gesamtsieg für sich verbuchen.

Ganz leer gingen wir aber trotzdem nicht aus. Zum ersten bekamen wir  wie alle anderen – gleich zwei Haribo-Trommeln, weil Bürgermeister Schmidt zusätzlich zum Teilnehmerpreis eine Runde für alle mitgebracht hatte. Zum zweiten belegte unsere im Laufe des Nachmittags gebastelte Feuerwehrfrau gemeinsam mit zwei anderen den zweiten Platz in der Jurywertung (immerhin alle anwesenden Bürger- und Ortsbrandmeister). Preiswürdig ist sie also, nur einen Namen hat sie noch nicht. Wer einen Vorschlag hat, darf sich gerne bei uns melden…

Traditionell ist damit nun die Wintersaison beendet und die Außensaison kann beginnen. Bei uns übrigens gleich morgen, denn gegen mittag starten wir mit den Dreharbeiten für unser neues Projekt. Worum es dabei geht? Laßt Euch überraschen…

Für heute Danke an Nicole Kubinger und Katrin Hösl fürs Fahren. Und an Ronja für einige der Fotos – die in der besseren Qualität 🙂

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*