Jahreshauptversammlung der Ortswehr – drei Übernahmen

Ach, sie werden so schnell erwachsen...

Riehe, 17. Februar 2018

Am morgen noch in der Sporthalle, abends mal wieder bei Fischer.
Nun stand die Jahreshauptversammlung der Ortswehr Riehe an.

Ortsbrandmeister Carsten Riechert konnte neben aktiven und fördernden Mitgliedern einige Ehrengäste aus Verwaltung und Gemeindefeuerwehr begrüßen. Außer Fritz Varwig und Katrin Hösl waren auch Petra Stemme und Carsten Norden gekommen, um die Berichte der Funktionsträger zu hören.

Sarah begann mit dem Bericht der Kinderfeuerwehr. Unser jüngster Zweig hat 2017 seine hohe Mitgliederzahl von 17 halten können. Allerdings stehen für das kommende Jahr schon einige Kinder in den Startlöchern zum Übertritt in die JF. Aber Sarah, Anke und Vanessa konnten die Kinder mit einer Vielzahl von Attraktionen begeistern, so daß uns darum nicht bange sein muß.

Als nächstes referierte Rapha über die Aktivitäten der JF – und entschuldigte sich schon im Vorfeld dafür, daß es ein etwas längerer Vortrag würde. Mit Hilfe seiner reizenden Assistentin Ronja ließ Rapha das ereignisreiche Jubiläumsjahr Revue passieren. Ab und an konnte man merken, daß es dabei sehr emotional wurde. Als es an die Story der Siegerehrung vom Bezirkswettbewerb ging, versagte ihm nämlich kurz die Stimme 🙂 Auch der Jubiläumsball wurde ausgiebig gewürdigt. Am Ende spielte Ronja noch zwei kurze Videosequenzen vom Einmarsch und dem bereits legendären Auftritt der Marius-Müller-Westernhagen-Revival-Playback-Band ab.

Nach den Berichten des Kassierers Frank, der sich insbesondere für die vielen Spenden an die JF bedankte und des Ortsbrandmeisters Carsten folgten die Grußworte der Ehrengäste. Alle fanden warme Worte für uns. Besonders beeindruckt zeigte sich Fritz Varwig davon, daß heutige Jugendliche sich für einen Ball begeistern könnten. Er hätte bei einer solchen „Zumutung“ in seiner Jugend sicherlich schnell das Weite gesucht…

Den Reigen der Ehrungen und Beförderungen begann Carsten Norden mit der Verleihung von Ehrenzeichen des Landes Niedersachsen für 25 und 40 Jahre aktiven Dienst an Daniela Wellhöhner und Jörg Daeves. Das Ehrenzeichen des Landesfeuerwehrverbandes für 50jährigen Dienst erhielt Reinhard Humbracht. Alle drei begannen ihre „Karriere“ in der JF.

Mit Dennis Oltrogge und Stefan Daeves konnten auch zwei fördernde Mitglieder (und ehemalige Mitstreiter in der JF) für 25 bzw. 40 Jahre Mitgliedschaft geehrt werden.

Darauf folgten die Beförderungen für unsere drei Übernahmen: Luisa und Vicky wurden zu Feuerwehrfrauen, Luca zum Feuerwehrmann ernannt. Alle drei erhielten zur Erinnerung an ihre JF-Zeit von Petra Stemme die Traditonsnadel der Dutschen Jugendfeuerwehr.

Und weil wir schon mal dabei waren, hatte Carsten noch zwei Beförderungen zu vermelden. Nach langjähriger Dienstzeit erhielten Daniela Wellhöhner und Ingo Weinreich den dritten Stern und dürfen sich nun Erste Hauptfeuerwehrfrau bzw. Erster Hauptfeuerwehrmann nennen.

Die JF gratuliert allen Geehrten und Beförderten – insbesondere natürlich unseren ehemaligen Mitgliedern und vor allem unserem guten Geist Ingo! Luisa, Vicky und Luca wünschen wir viel Spaß in der Ortswehr und hoffen, daß sie uns lange erhalten bleiben.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten