Einsatzübung – Wäsche brennt auf Balkon

Und dafür nehmen wir Schlauchhalter

Riehe, 23. August 2017

Was für ein Schreck in der Abendstunde – eine Dorfbewohnerin wollte auf dem Balkon ihren Grill anwerfen und hat dabei ihre Wäsche in Brand gesteckt. Nun ist ihr der Rückweg ins Haus versperrt und die Flammen schlagen immer höher.

Zugegeben, das Szenario ist ein bißchen an den Haaren herbeigezogen, aber für eine kleine Einsatzübung grade richtig. Wichtig war uns dabei, daß die Jugendlichen zum Einen mit ihren Geräten umzugehen wissen und zum Anderen nicht überstürzt durch die Gegend laufen sondern ihre Aufgaben mit Überlegung durchführen.

Lukas fungierte dabei als Gruppenführer und erkannte bei der Erkundung, daß der Person auf dem Balkon aktuell die größte Gefahr drohte. Folgerichtig setzte er den Wassertrupp mit der Steckleiter zur Menschenrettung ein, da dieser mit dem Aufbau der Wasserversorgung bereits fertig war. Der Angriffstrupp setzte in der Zeit den Verteiler und nahm das erste Rohr mit Ziel Wäscheständer vor.

Nachdem die Person gerettet war, nutzte der Angriffstrupp die Steckleiter als Angriffsweg, während der Schlauchtrupp von unten das zweite Rohr vornahm.

Im Laufe der Übung entdeckte der Wassertrupp noch eine zweite Person, die augenscheinlich im hinteren Bereich vom Balkon gesprungen war und nun auch dringend versorgt werden mußte. Das war zugegebenermaßen eine Gemeinheit des Übungsleiters…

In der anschließenden Manöverkritik kamen einige Themen zur Sprache. Zunächst konnten wir feststellen, daß das Übungsziel erreicht wurde. Da die Übung natürlich jugendgerecht sein sollte, spielte die Zeit hier keine Rolle. Trotzdem waren aber noch einige handwerkliche Fehler zu bemängeln. So werden wir sicher noch ein paar Mal das Aufstellen der Leiter und die Vornahme von Rohren (incl. Schlauchreserve) üben. Auch das Thema Schlauchmanagement wird noch eine Rolle spielen.

Alles in allem eine erfolgreiche Übung mit ausreichend Luft nach oben 🙂

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*