Suthfelder Laternenumzüge Teil I

Riehe, 28. Oktober 2016

Danke an etwa 120 Gäste, die unseren Laternenumzug mal wieder zu einem Erfolg gemacht haben. Auch das wechselhafte Wetter konnte einen Großteil der Rieher Bevölkerung nicht von einem Abendspaziergang mit musikalischer Begleitung abhalten. Besonders gefreut hat uns außerdem der Besuch unserer Nachbarn und Dauerkonkurrenten aus Waltringhausen 🙂

Trotz eingeschränkter Manpower (das gesamte Betreuerteam war zum Einstiegslehrgang auf dem Bückeberg) hat es die JF geschafft, pünktlich zum Start um 18:30 mit dem Aufbau fertig zu werden und mit ihren Fackeln den Zug anzuführen. Die erste Etappe führte uns zum Kreisel beim Lohnunternehmen. Dort war Sammeln angesagt und alle gemeinsam stimmten „Ich geh mit meiner Laterne“ an.

Der weitere Weg führte uns nun ins Neubaugebiet und zum dortigen Wendehammer. Nach einer weiteren Gesangseinlage kehrte der Zug um und marschierte – nun durch den Rosenweg – wieder zum Kreisel zurück. Dort gab unser musikalisches Trio noch „Milly und Molly“ zum Besten, bevor wir es uns dann alle bei Wurst, Suppe, Stockbrot und Getränken am Sportheim gemütlich machen konnten.

Vielen Dank an:
Sarah Blume für den Stockbrotteig,
Karin Fleischer für den Kinderpunsch,
Familie Volker für Kürbisse und Milch,
Ingo Neumann für die Suppenbude,
Guido und seine beiden Mitspieler für die Live-Musik,
die Aktiven für die Verkehrssicherung
den Förderverein des Kindergarten Helsinghausen für die Zusammenarbeit und
Steffen, Marco und ihre Jungs aus Waltringhausen dafür, daß sie da waren…