Zeltlager 2016 – Teil IV und Schluß

Freitag, 01. Juli

Das Wecklied erreichte uns an diesem Morgen nicht per Lautsprecher aus dem großen Zelt – das Frühstücksprogramm fuhr heute per Trecker durchs Zeltlager und schmiß einige Leute persönlich aus den Betten.

Am Vormittag stand dann die Abnahme der Jugendflamme II an. Wir hatten keine Bewerber, aber bei den Hohenrodern konnten gleich drei Jugendliche ihre Leistungen im feuerwehrtechnischen Bereich präsentieren und die begehrte Auszeichnung erringen. Und auch unsere Nachbarn aus Waltringahsuen hatten einen erfolgreichen Teilnehmer. Glückwunsch an alle!

Abends fanden sich nahezu alle Lagerteilnehmer zur großen Abschlußdisco ein. Wir kamen ein bißchen später, weil wir noch ein paar Runden „Werwolf“ spielen mußten.

Samstag, 02. Juli

Und heute war schon wieder alles vorbei…
Leider haben wir wie üblich vom Abbau keine Fotos, weil immer alle genug zu tun haben. Da es wieder einmal regnete mußten wir unsere Zelte nach der Rückkehr gleich wieder aufbauen – Andi Renner stellte dafür netterweise seine Scheune zur Verfügung.

Die JF Riehe bedankt sich bei allen Helfern, Fahrern, Besuchern, Spendern und vor allem bei denen, die für uns diese Zeltlagerwoche organisert haben. Daher folgen hier zum Abschluß noch Fotos der Crew im Hintergrund!