Zeltlager 2015 – Tage 1 und 2

Deckbergen, 24./25. Juli 2015

Inzwischen sind wir im Stadtzeltlager angekommen und haben die erste Nacht recht ruhig verbracht. Auch, wenn es vorher eine Sturmwarnung gab, hielt sich die Aufregung in Grenzen – gerade in Deckbergen sind wir ja schlimmeres gewohnt…

Der erste Abend ist meist gefüllt mit organisatorischen Aufgaben: Bezug der Zelte, Streit um die besten Plätze, Anmeldung, Eröffnungsveranstaltung, Betreuer- und Ressortsitzung, etc.
In diesem Jahr kamen noch die Füllung der vorgeschriebenen Sandsäcke zur Absicherung und ein Fackelumzug durchs Dorf dazu. Abgeschlossen wurde der erste Abend mit dem Wecklied-Contest. Dabei konnte sich „Highway to Hell“ vor dem Fliegerlied durchsetzen – zum Glück…

Heute morgen wurden dann auch planmäßig alle sehr schnell zu den Klängen von AC/DC wach. Nach dem Frühstück gab es die tägliche Morgenrunde, bei der der stv. Lagerleiter Achim das Tagesprogramm erläutert – heute für alle: Highland Games. Dafür hatte sich das Team um den Tageskasper einige Spiele ausgedacht, die man so oder ähnlich dem schottischen Hochland entnommen hatte. Zur Belustigung der Jugendlichen sollte ein Betreuer pro JF stilecht im Kilt erscheinen (wir hatten zwar einen Karo-Rock von Anke Möhring, aber keinen Betreuer, der reinpaßte).

Der Nachmittag ist frei und wird an unserem Zelt sicher für das eine oder andere Spiel genutzt werden.
Wir möchten nochmal darauf hinweisen, daß es die Lagerzeitung als Download auf unserer Seite gibt. Nutzt die Gelegenheit, um Euch über das weitere Programm zu informieren.

Und hier ein paar Fotos der ersten beiden Tage: