Jugendflammenabnahme in der SG Nenndorf

Bad Nenndorf, 26. September 2015

Die Jugendfeuerwehr hat den Auftrag, Jugendliche auf den Dienst in der aktiven Gruppe vorzubereiten. Dazu gehört natürlich vor allem die Vermittlung von feuerwehrtechnischem Wissen und Fertigkeiten. In unregelmäßigen Abständen haben die Jugendlichen Gelegenheit, ihren Ausbildungsstand zu präsentieren und damit die Jugendflamme in den Stufen I, II oder III zu erwerben.

Heute fand für unsere Samtgemeinde auf dem Sportplatz in Bad Nenndorf diese Prüfung statt. Die Stufe I ist vor allem für die jüngeren Mitglieder gedacht, die mindestens ein Jahr in der JF sind und ein solides Basiswissen vorweisen können. Dabei müssen verschiedene Strahlrohrarten erkannt, die Funktionsweise des Verteilers erklärt und die altbekannten Knoten angefertigt werden. Dazu kommt noch das Absetzen des Notrufs. All diese Anforderungen konnten unsere Mädels erfüllen und dürfen sich nun auf die Jahreshauptversammlung freuen, bei der die Auszeichnung verliehen wird.

Stufe II ist schon deutlich anspruchsvoller. Die Prüflinge müssen ein Standrohr setzen, einen speziellen Knoten am Strahlrohr anfertigen, einen Wasserwerfer bauen und nebenbei auch noch erweiterte Kenntnisse in Gerätekunde beweisen. Für diesen Prüfungsteil hatten wir heute keinen Bewerber.

Den Anforderungen für die höchste Stufe der Jugendflamme dagegen stellten sich drei unserer Jugendlichen. Dabei sind ein Schaumangriff vorzunehmen, eine vierteilige Steckleiter einzusetzen und die notwendigen Geräte für die möglichen Wasserentnahmestellen zu identifizieren und deren Funktion zu beschreiben. Zusätzlich ist ein sportlicher Teil mit Sprint, Mittelstreckenlauf, Weitsprung und Ballweitwurf zu absolvieren. Weitere Voraussetzungen sind ein Erste-Hilfe-Lehrgang und eine selbstgewähltes Thema, das sich außerhalb des Feuerwehrbereichs abspielen soll (Aufgabe war heute die Planung einer Aktion zum Thema Flüchtlingshilfe).

Auch diese drei haben bestanden, nur den Erste-Hilfe-Lehrgang muß Lea noch nachholen. Bis zur Jahreshauptversammlung werden wir das aber wohl hinbekommen… Da einige Prüflinge heute nicht teilnehmen konnten, wird es für die Stufe III noch einen Nachholtermin geben, an dem dann auch noch zwei unserer Kameradinnen die Chance bekommen werden.

Glückwunsch zunächst aber an alle Teilnehmer aus der SG Nenndorf, die heute ihre Jugendflamme bestanden haben!