Lehrgangsende – Riehe hat fünf neue Truppmänner / -frauen

Ohndorf, 10. Mai 2015

Der Truppmannlehrgang ist beendet. Nach etlichen Wochen der Vorbereitung war heute der Tag der Wahrheit. Ab 08:00 Uhr mußten unsere jungen Kameradinnen und Kameraden in der Theorie-Prüfung Blut und Wasser schwitzen. Danach ging es in vier verschiedenen Gruppen raus zur Einsatzübung.

Auf einem Hof in Ohndorf wurde ein Brand simuliert, bei dem es u.a. eine Person zu retten galt. Da der Angriffstrupp zunächst mit der Menschenrettung beschäftigt war und danach einen Schaumangriff vornehmen sollte, mußte der Wassertrupp den Verteiler setzen und gleichzeitig die Wasserentnahmestelle herrichten. Weitere Aufgabe war danach die Vornahme des ersten Rohres. Der Schlauchtrupp wurde zunächst zur Absicherung benötigt, half danach beim Schaumangriff und baute im Anschluß einen Strahler zur Ausleuchtung des Verteilers auf.

Unsere Jungs und Mädels waren auf alle vier Gruppen verteilt. In Gruppe I stellte Manuel den Schlauchtruppführer, Gruppe II beehrte Lukas als Wassertruppführer, in Gruppe III durfte Laura als Wassertruppmann ran und Gruppe IV bot das Wassertruppdreamteam (O-Ton) Ronja und Nico auf.

Alle machten ihre Sache sehr gut und haben mit Recht die Prüfung bestanden! Auch wenn es bei einem unserer Kameraden für einen Fehler im Aufbau keine Bestnote gab, hat auch er bei einem unvorhergesehenen Zwischenfall den Überblick behalten und bestens reagiert.

Die JF Riehe gratuliert allen erfolgreichen Absolventen des TM-I-Lehrgangs, ganz besonders aber:

Ronja,
Laura,
König Lukas,
Manuel und
Nico!