Pech beim Freundschaftswettbewerb

Pollhagen, 14. Juni 2014

Die JF Pollhagen war in diesem Jahr an der Reihe, den Samtgemeindewettbewerb der SG Niedernwöhren auszurichten. Um das Starterfeld ein wenig zu vergrößern, wurde gleichzeitig ein Freundschaftswettbewerb angeboten, an dem auch wir mit zwei Gruppen teilnahmen.

Leider sind wir dabei ein bißchen unter unseren Möglichkeiten geblieben. Die erste Gruppe fing sich beim B-Teil 25 Fehlerpunkte ein. Die Zeit war mit 2:01 zwar noch im ordentlichen Rahmen, aber das half am Ende auch nichts mehr. Die zweite Gruppe ging glücklicherweise fehlerfrei über die Laufstrecke und konnte mit 1:59 wieder eine Zeit unter zwei Minuten erkämpfen.

Beim anschließenden A-Teil erwischte es die erste Gruppe erneut. Auch hier gab es zehn Fehlerpunkte, weil sich ein Truppführer und sein -mann am Strahlrohr nicht ganz einig wurden. Die Knotenzeit war dafür mit neun Sekunden einmal mehr hervorragend. Am Ende standen für diese Gruppe 1.374 Punkte zu Buche.

Die zweite Gruppe hatte auch hier etwas mehr Glück. „Nur“ fünf Fehler für einen falschen Knoten mußten wir schlucken. Dazu kam allerdings auch mit 13 Sekunden ein Knotenzeittakt, bei dem noch Luft nach oben ist. In der Abrechnung gab es dann 1.397 Punkte für die zweite Gruppe.

Bei der Siegerehrung belegten wir damit den 11. und 6. Platz. Beim Vergleich der Punkte mit den anderen Gruppen zeigte sich, daß auch ein paar Punkte mehr nichts gebracht hätten. Die direkt vor uns auf dem fünften Platz gelandeten Rodenberger waren mit 1.410 eh schon zu weit von uns entfernt. Letztendlich landeten nur die bekannten Spitzengruppen Möllenbeck, Pollhagen und Rodenberg vor uns – also kein Grund zum Ärgern! Und wenn wir beim Kreiswettbewerb mit der vollen Mannschaft auflaufen können, sollten wir auch wieder etwas besser dastehen…

Vielen Dank an Randolf Möhring und Gerd Hedwig fürs Fahren.

Mit Fotos sind wir heute leider etwas schwach auf der Brust – der Kamera-Akku war zwei Fotos schon platt – klarer Jugendwartefehler 🙂