Biss zum Abendbrot

Riehe, 12. Februar 2014

Auch wenn wir Betreuer immer noch der Meinung sind, wir hätten die Osterfeuerwette im letzten Jahr eigentlich gewonnen, haben wir heute abend in den sauren Apfel gebissen und den Jugendlichen ein Drei-Gänge-Menü kredenzt. Die Speisenfolge begann mit einem gemischten Salat als Vorspeise. Als zweites wurden Spiralnudeln mit Tomatensauce a la Mami serviert. Sahnehäubchen am Schluß waren dann frittierte Sterne aus Donut-Teig.

Während Alex und Rapha den Salat noch alleine schnipseln konnten, brauchten sie für den Rest professionelle Hilfe – an dieser Stelle vielen Dank an Jana für die Unterstützung!

Das Urteil der Jugendlichen brachte Nico auf den Punkt: „Die Nudeln waren super und der Nachtisch Spitze – nur die Vorspeise hätten wir uns sparen können…“ Tja, dann sind wir mal gespannt darauf, was die Jugendlichen im nächsten Jahr fabrizieren. Es besteht wohl kein Zweifel, daß die „Kleinen“ die nächste Wette wieder verlieren werden 🙂