Osterfeuerwette

Riehe, 30. März 2013

Unter erschwerten Bedingungen mußten unsere Jugendlichen in diesem Jahr am Samstag das Osterfeuer bewachen. Kalter Wind und Schneegestöber wechselten sich ab. Nur selten kam die Sonne raus.

Trotzdem haben sie ihre Aufgabe hervorragend erfüllt. Alle Angriffsversuche wurden unterbunden. Rapha behauptet zwar, den „Scheiterhaufen“ berührt zu haben, aber natürlich gibt es keine Zeugen dafür…

Also geben wir zu: die Jugendlichen haben in diesem Jahr gewonnen. Die Betreuer kochen für Euch (bzw. backen, denn Lukas hat sich Pizza gewünscht).

Und endlich (mit der Umstellung auf die Sommerzeit) fangen wir auch wieder an, draußen zu üben. Weg mit dem Winter, es lebe der Frühling!