Winter adé, scheiden tut weh

Riepen, 02. März 2013

Mit dem Abschluß der Winterwettbewerbe hat die Samtgemeindejugendfeuerwehr offiziell den Frühling eingeläutet.
Die beiden Samtgemeindejugendwarte Andreas Renner und Petra Stemme hatten sich wieder einmal unterhaltsame und spannende Spiele ausgedacht.

Gefragt waren sowohl feuerwehrtechnische Kenntnisse beim Ball-durch-den-B-Schlauch-quetschen, Geschicklichkeit beim Muttern stapeln und Löffel ablegen als auch Grundkenntnisse in Heimatkunde. An Tinas Station sollten auf einer Kreiskarte diverse Orte markiert werden. Mit einer Gesamtabweichung von 27km gab es an dieser Stelle nichts zu meckern.

Zum Schluß lernten wir das in den USA sehr beliebte und bei uns eher unbekannte „Cornhole“ kennen. Dabei werden kleine Säckchen, die im Original mit Mais gefüllt sind, auf eine schräge Holzplatte geworfen, in deren Mitte sich ein Loch befindet. Jedes Säckchen, daß auf der Platte liegenbleibt, bringt einen Punkt. Diejenigen, die durch das Loch fallen, zählen sogar drei Punkte.

Gewinner des Tages und damit des gesamten Winterwettbewerbs ist die JF Ohndorf. Wir selbst konnten uns über den zweiten Platz freuen und unsere Freunde aus Waltringhausen belegten Platz drei.

So, nun hat der Winter ein Ende und wir können endlich wieder mit dem „Außendienst“ anfangen.