Üben, üben, üben…

Obwohl seit Ostern keine größeren Aktionen mehr auf dieser Seite veröffentlicht wurden, ist die Jugendfeuerwehr Riehe nicht untätig. Seit Anfang April sind wir in erster Linie damit beschäftigt, uns auf die beiden anstehenden Wettbewerbe vorzubereiten.

Da der A-Teil in diesem Jahr wieder mit Wasserentnahmestelle „offenes Gewässer“ durchgeführt wird und wir die Gruppen wegen der Altersstruktur deutlich umstellen mußten, tasten wir uns langsam wieder an unsere Bestzeiten heran. Und auch im B-Teil wurden die Aufgaben neu verteilt, so daß noch viel geübt werden muß. Aber bis zum Gemeindewettbewerb am 02. Juni in Ohndorf sollten wir es wieder drauf haben – immerhin gilt es einen Titel zu verteidigen!

Am nächsten Mittwoch steht zunächst wieder die DV3 auf dem Plan – denkt also alle an das feste Schuhwerk.

Danach können alle, die Lust haben, die aktive Gruppe und die Senioren beim Aufbau für deren Wettbewerbe am 11., 12. und 13. Mai unterstützen. Da feiern unsere „Großen“ nämlich ihr 80-jähriges Jubiläum. Auch bei diesem Termin ist die JF natürlich gerne gesehen. Und für ein bißchen Hilfe während des Wettbewerbs wären wir Euch sehr dankbar.